Links

Ich kenne die Inhalte der meisten der verlinkten Seiten,  oftmals aber nur teilweise . Ich kann  deshalb bei fremden Seiten keine Haftung für die gesamten Inhalte übernehmen, zumal ich auf diese Inhalte keinen Einfluss habe. Dankbar bin ich jedoch für Hinweise unter info@drstamp.de auf problematische Inhalte der verlinkten Seiten, damit ich gegebenenfalls die entsprechende Verlinkung lösen kann.

Links anbieten möchte ich zunächst zu meinem früheren Umfeld: Ich studierte Tiermedizin in Hannover und Agrarwissenschaften in Kiel mit dem Abschluss Diplomlandwirt. Beruflich war  ich nach meinem Examen  von 1970 bis 1973 im Institut für Tierzucht und Tierhaltung der Kieler Universität tätig. Aus dieser Zeit stammt auch meine Dissertation zum Thema "Populationsgenetische Untersuchungen an Holsteiner Warmblutpferden". Der Text ist als Word-Datei in HTML überführt worden. Etliche Tabellen, Abbildungen  und Übersichten sind aus der Originalarbeit gescannt und hier als Hyperlinks zu erreichen, wobei einiges an der Grenze der Lesbarkeit ist. Deshalb bitte ich, bei näherem Interesse per E-Mail anzufragen info@drstamp.de .

Vom 1. Juli 1973  bis zum Ende des Jahres 2004 war ich beim beim Bauernverband Schleswig-Holstein . Die Homepage des Deutschen Bauernverbandes , des bundesweiten Zusammenschlusses der Landesbauernverbände können Sie auch aufsuchen. Während meiner aktiven Zeit gab es an dieser Stelle dazu eine Linksammlung zum agrarischen Bereich. Nachdem ich am 31. Dezember 2004 in den Ruhestand ging, habe ich diese Sammlung vom Netz genommen

Als Kostprobe meiner früheren Arbeit beim Bauernverband Schleswig-Holstein können Sie ein Merkblatt über Gentechnologie und Landwirtschaft ansehen, das in der von mir damals geleiteten Umweltabteilung produziert wurde und eine Arbeit über Nachhaltigkeit und Agenda 21 sowie einen Aufsatz zu der Frage, ob eine flächendeckende Umstellung auf den ökologischen Landbau die Ernährung sichern kann..

Unter dem Titel "Logisch ?" gab ich von 1994 bis 2004 eine wöchentliche Kolumne im Bauernblatt für Schleswig-Holstein heraus. Das gute Miteinander von Wirtschaft - insbesondere Landwirtschaft - und Umweltschutz und kritische Betrachtungen zu Risiken gehören zu den tragenden Themen.